GT Sport - GT3 Saison #5 - Diskussion

Hier geht es zur aktuell ausgetragenen Saison

Moderatoren: Blue Eyes, Mad Dog, Bakain9, posi

Benutzeravatar
realMcCoy
Beiträge: 155
Registriert: Di 17. Jan 2017, 22:41
PSN ID:: realMcCoy
Steam_ID: /
Steuerung: Lenkrad
x 19
x 80
Status:
Offline

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung

(0 von 8 Rennen getippt)

Re: GT Sport - GT3 Saison #5 - Diskussion

Beitragvon realMcCoy » Di 16. Apr 2019, 14:31

Die Umfrage spiegelt ja die Meinungen ganz gut wieder.
Gute Idee danke Mad :D
Da mich das Geschiebe bei den Startaufstellungen betroffenen hat bin ich für die
nächste Saison auch für Punktabzüge und Durchfahrtsstrafen.
Bei den Fahrzeiten könnte man auch mit verschiedenen Längen,
vielleicht zugelost, fahren, den so gleichen sich die unterschiedlichen
Fahrzeuge aus. (15/50-20/45-0/70)
Ansonsten passe ich mich gerne an.
Gruß rMc
0 x
Klapsen Racing Team #55

Benutzeravatar
BFAK
Beiträge: 84
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 13:31
PSN ID:: BFAK
Steam_ID: /
Steuerung: Lenkrad
x 69
x 56
Status:
Offline

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung

(0 von 8 Rennen getippt)

Re: GT Sport - GT3 Saison #5 - Diskussion

Beitragvon BFAK » Di 16. Apr 2019, 16:19

So dann gebe ich auch Mal meinen Senf dazu.....

Ich sehe das so damit das Sprintrennen auch seinen Namen verdient sollte es möglich sein dort ohne auf den Sprit achten zu müssen durchballern zu können.

Eine längere Rennzeit im Hauptrennen ermöglicht eventuell ne andere tatik......sollte man Mal testen.

Den Reifenverschleiß würde ich glaube ich so lassen wie er ist.....beim Spritverbrauch für das Hauptrennen sollte man über eine Erhöhung nachdenken.......

Dann Saisonverlängerung mit Pause fände ich top

Grüße
Bfak
1 x
#79_BFAK
Team A-Tec_2

Benutzeravatar
Oschie88
Beiträge: 91
Registriert: Mo 30. Okt 2017, 09:17
PSN ID:: Oschie88
Steam_ID: /
Steuerung: Lenkrad
Wohnort: NRW
x 14
x 33
Status:
Offline

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung

(0 von 8 Rennen getippt)

Re: GT Sport - GT3 Saison #5 - Diskussion

Beitragvon Oschie88 » Mi 17. Apr 2019, 19:52

Guten Abend ,
Die Umfrage is exakt so ausgefallen wie ich auch abgestimmt hatte.
Eine Erhöhung des Verschleißes reifen / Sprit sehe ich nicht als notwendig , da es in dieser Saison aus meiner Sicht
Schon echt spannend war , wer wieviel Sprit / reifen spart. Und welcher reifen am Ende schneller ist.

Die Umstellung der Renndauer find ich super 15/50 , wobei dann die Spritmenge im Verhältnis für den Start des Sprintrennens angepasst werden muss.
Das Hauptrennen würd ich bei 90% belassen.

Für ein TKS verbot , bin ich eher gegen , da vor allem es dadurch noch mehr auf ein perfektes Setup ankommt.
Und es aktuell eh schon ein paar Teams schwer haben ihr Setup einzustellen.

Strafensystem

Die Beurteilung und Sichtung der Vorfälle war super.
Um es allen einfacher zu machen , wär es am besten mit Punktabzug oder Boxendurchfahrt die Strafen abzusitzen.
1 x
#188 Aston Martin Vantage V12 GT3
Aston Martin / Redbull Customer Racing
A-Tec 1

Benutzeravatar
Bakain9
Beiträge: 105
Registriert: Di 8. Mai 2018, 16:18
PSN ID:: Bakain9
Steam_ID: Bakain9
Steuerung: Lenkrad
Wohnort: Hessen
x 18
x 58
Status:
Offline
Kontaktdaten:

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung

(0 von 8 Rennen getippt)

Re: GT Sport - GT3 Saison #5 - Diskussion

Beitragvon Bakain9 » Fr 19. Apr 2019, 20:34

Ich wurde gebeten mich auch noch zu äußern.

Ich denke, dass wir vielleicht sogar mal eine Saison versuchen könnten in der das Sprintrennen wörtlich ein Sprintrennen ist.
Dadurch, dass man in GT Sport Sprint und Hauptrennen sich speichern kann, ist es relativ einfach verschiedene Einstellungen für die Rennen zu produzieren.
Daher wäre eine mögliche Idee im Sprintrennen den Spritverbrauch vollkommen abzuschalten, jedoch den Reifenverschleiß beizubehalten oder gar zu erhöhen.
Ich kann mir vorstellen, dass Reifenschoner auf schnellen Reifen weit kommen, hinten aber dennoch die Zeiten schlechter werden, jemand der auf Mittel startet dann aber evtl. sogar die Chance hat durch zu fahren und schneller zu sein.

Generell würde ich gern nicht immer nur SW fahren, auch wenn einige Meinungen dabei waren, dass taktisch einiges Geboten war, hielt sich die Strategie doch recht einsilbig, im Grund waren alle auf der gleichen Strategie unterwegs, überraschungen lieferte nur der Beginn der Saison.

Sollte man so ein Sprintrennen durchziehen, sollte man aber auch darüber nachdenken Sprint- und Hauptrennen verschieden zu Bepunkten & dann aber auch das ganze Grid zu drehen.
Der Vorteil am kompletten Griddreh ist, dass wenn jemand unglücklicherweise abgeschossen wurde und ganz hinten landet, etwas mehr Punkte aus dem Hauptrennen mitnehmen kann. (Dann kann wenigstens keiner den Kyoto-Run nachmachen) :D

Ich würde im Sprintrennen gern bei 20 Minuten bleiben, von mir aus kann aber das Hauptrennen noch verlängert werden.
0 x
Image
ImageImageImageImageImage

DaBuschi280579
Beiträge: 143
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 18:58
PSN ID:: DaBuschi280579
Steam_ID: /
Steuerung: Lenkrad
x 17
x 68
Status:
Offline

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung

(0 von 8 Rennen getippt)

Re: GT Sport - GT3 Saison #5 - Diskussion

Beitragvon DaBuschi280579 » So 21. Apr 2019, 11:45

Mmh. Ist es nicht der hohe Reifenverbrauch, der uns in den Strategien einschränkt.

Bei hohem Reifenverbrauch bleibt mir lediglich der Undercut als Variante, weil der Overcut aufgrund des Zeitverlusts auf alten, sehr stark abbauenden Reifen einfach nicht kompensiert werden kann.

Also wäre doch sie Verbrauchsschraube sinnvoller. Tanken muss dann jeder irgendwann, aber man hätte so die Möglichkeit im Windschatten Sprit zu sparen und eine runde länger draußen zu bleiben oder beim Boxenstopp auf den Reifenwechsel zu verzichten und nur nachzutanken.

Nur mal so in den Raum geworfen, weil stark abbauende Reifen eine entsprechend starke Auswirkung auf Rundenzeiten haben, während das Sprit weniger deutlich der Fall ist.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
2 x
Image

Benutzeravatar
Mad Dog
Beiträge: 362
Registriert: Di 30. Jan 2018, 11:59
PSN ID:: MadDog-018
Steam_ID: MadDog018
x 108
x 167
Status:
Offline

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung

(0 von 8 Rennen getippt)

Re: GT Sport - GT3 Saison #5 - Diskussion

Beitragvon Mad Dog » Mo 22. Apr 2019, 12:12

DaBuschi280579 hat geschrieben:Mmh. Ist es nicht der hohe Reifenverbrauch, der uns in den Strategien einschränkt.

Bei hohem Reifenverbrauch bleibt mir lediglich der Undercut als Variante, weil der Overcut aufgrund des Zeitverlusts auf alten, sehr stark abbauenden Reifen einfach nicht kompensiert werden kann.

Also wäre doch sie Verbrauchsschraube sinnvoller. Tanken muss dann jeder irgendwann, aber man hätte so die Möglichkeit im Windschatten Sprit zu sparen und eine runde länger draußen zu bleiben oder beim Boxenstopp auf den Reifenwechsel zu verzichten und nur nachzutanken.

Nur mal so in den Raum geworfen, weil stark abbauende Reifen eine entsprechend starke Auswirkung auf Rundenzeiten haben, während das Sprit weniger deutlich der Fall ist.


Kommt drauf an welche Herangehensweise man wählt.

In Saison 1-2 war es ja so, dass meistens 2 Taktiken möglich waren. Also zB 2 oder 3 Stopp.

Entweder man schlägt diesen Weg wieder ein oder man macht die Reifen so haltbar, dass sie das gesamte Rennen locker halten, die 3 Sekunden für frische Reifen optional sind und man nur für Sprit rein kommt.
Dann kann man sich aussuchen ob man zwischen 30 - 70% der Distanz rein kommt, um den verbleibenden Sprit zu tanken, bzw. ob man neue Slicks will. Andererseits fahren dann aber alle Supersofts und 1 Stopp.

Da ist sicher noch viel zu testen, ich hab allerdings gerade mein Lenkrad eingeschickt und bekomme es erst nächste Woche wieder.
0 x
Image
ImageImageImageImage

Benutzeravatar
posi
Beiträge: 240
Registriert: Do 15. Feb 2018, 15:44
PSN ID:: posi777
Steam_ID: /
Steuerung: Lenkrad
x 62
x 73
Status:
Offline

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung

(0 von 8 Rennen getippt)

Re: GT Sport - GT3 Saison #5 - Diskussion

Beitragvon posi » Di 23. Apr 2019, 09:57

1. Strafsystem überarbeiten
Punktabzüge und Boxendurchfahrtsstrafen sind eine gute Alternative und organisatorisch deutlich leichter umzusetzen.

2. Saison auf 8 Rennen erweitern
Eine spannende Idee. Mit einer Sommerpause ist das durchaus realisierbar. Vielleicht sollte man sich ggf. auch ein paar Strecken „aufheben“, sollte GT-Sport neue rausbringen, oder sollen 8 Strecken jetzt schon festgelegt werden? Hier könnte man natürlich wieder ein Voting zur Rate ziehen. Ich persönlich würde mich auch mal über etwas exotischere Strecken freuen.

2. Aufteilung auf 15/50min wechseln
Ein 20min Sprintrennen fand ich von der Dauer super. 15min (z.B. aus den Mittwochsrennen) waren auch okay, der Reifen war am Ende halt noch etwas frischer.
Für mehr Spannung könnte man einen Pflichtstopp einführen oder wir schrauben an den Renn-Settings, dass man einfach 15/20mins durchknallen kann.

3. Mehr Reifenverschleiß?
Ich habe es gestern mal ein bisschen getestet. Ich hatte den Eindruck, dass man unterschiedliche Strategien am besten über den Sprit steuern kann. Reifenverschleiß 4 oder mehr war einfach nur eklig.


Hier mal ein Beispiel - Idee noch nicht zu Ende gedacht
Start-Sprit noch weiter reduzieren. Zum Beispiel auf 50L. Hätte den Vorteil, dass man hier die Wahl zwischen verschiedenen Stints hätte. Tank vollballern oder nur den Tank halb voll machen o.ä. Habe das aber selber noch nicht getestet.

Gestern hatten wir mal mit den Spritstufen 3-5 gespielt (getestet auf Dragon Trail). Grob kann man sagen:

Stufe3: 8-9L / Runde
Stufe4: 11-12L / Runde
Stufe5: 13-15L / Runde


Kommt natürlich auf die Strecke, Auto und Fahrweise an. Sollte aber als grober Richtwert reichen.
1 x
Fire Tires Racing
posi777 |#11

Image Image

sb-harald
Beiträge: 31
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 15:52
PSN ID:: SB-Harald
Steam_ID: Methadonmann
x 3
x 14
Status:
Offline

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung

(0 von 8 Rennen getippt)

Re: GT Sport - GT3 Saison #5 - Diskussion

Beitragvon sb-harald » Mi 24. Apr 2019, 19:58

Hallo, ich will auch mal was sagen. Naja, hat mich ja vorher schon keiner dran gehindert, bin aber mehr Leser als Schreiber in diesem Forum.

Strafen:
Ich würde auch Punktabzüge und Durchfahrtsstrafen begrüßen, denn in der letzten Saison war es so, dass ich für das letzte Rennen mit Strafplätzen versehen wurde, die ich nicht mehr abbauen konnte, für den Rest gab es Punkteabzug. Noch schlimmer trifft es die Leute, die im letzten Rennen "bestraft" wurden. So hatten die "Sündigen" von Anfang der Saison einen Vorteil, Strafplätze abbauen zu können, ohne noch was über zu haben am Ende der Saison, was dann mit Strafpunkten geahndet wird.

Außerdem ist es organisatorisch einfacher, haben die anderen ja schon geschrieben. Bei der Härte des überarbeiteten Strafenkatalogs würde ich dafür plädieren, es so lange wie möglich mit niedrigen Strafpunkten zu bewerten, außer es liegt ein schweres Vergehen vor wie fahrerische Blackouts und mangelnde Rennetikette. Die nächste Stufe sollte die Durchfahrtsstrafe ohne Reifenwechsel und Nachtanken sein, denn die dabei verlorene Zeit kann mehr Punkte kosten als die Strafpunkte, gerade wenn die Durchfahrtsstrafe für das Sprintrennen ausgesprochen wird. Stufe 3 - für unverbesserliche Wiederholungstäter zum Beispiel - wären dann Strafpunkte plus Durchfahrtsstrafe.

Punktevergabe:
Ich begrüße die Rennaufteilung in 15 und 50 Minuten. Dann sollte dafür auch ein neuer Punkteschlüssel erdacht werden, der für das Hauptrennen 2,5- bis 3-fache Punkte vergibt. So könnte man ein zu engagiertes Fahren auf Biegen und Brechen im Sprintrennen vermeiden.

Verschleiß:
Es wäre schön, wenn man im Sprintrennen einfach mal durchbrettern könnte, dort also den Verschleiß niedrig ansetzen.

Für das Hauptrennen gibt es schon einige gute Vorschläge. Taktische Abwechslung könnte man über eine Spritstartmenge um die 65 % erreichen. Schwierig wird die richtige Austarierung der Verschleißfaktoren aber trotzdem. Buschi sagte richtigerweise, die Reifen dürfen nicht zu sehr verschleißen, damit nicht nur "auf Undercut" gefahren wird. Gleichzeitig darf der Spritverbrauch nicht so hoch sein, dass die Spritfresser im GT3-Feld den Vorteil länger haltbarer Reifen gar nicht ausspielen könnten.

Ich weiß nicht, wie groß die "Leidensfähigkeit" im Forum hier für die härteren Reifenmischungen ist, insbesondere die harten Reifen. Damit diese sich lohnen, müsste der Reifenverschleiß entsprechend hoch sein, so dass der weiche oder superweiche Reifen nur eingesetzt wird, wenn man "Zwischensprints" einlegt. Beispiel: Ich starte das Hauptrennen mit einem halbwegs sparsamen Vehikel und fahre auf Mittel oder Hart die erste Hälfte. Dann komme ich auf die Idee, zwei schnelle Stints einzulegen, für die ich dann die Supersofts nehme. Da braucht es aber schon Reifenverschleiß von mindestens x3.

Geteilte Saison:
Finde ich mit 8 Rennen wunderbar. Ich würde mir wünschen, dass die Rennleitung die Strecken für die letzten beiden Rennen erst in der Sommerpause bekannt gibt. So kann man noch geeignete zukünftige Strecken einbauen. Mir persönlich wäre es sogar recht, wenn die Rennen nach der Sommerpause erst in der Sommerpause bekanntgegeben werden, ich kann aber verstehen, dass das bei vielen Teilnehmern sie bei der Fahrzeugwahl zu sehr im Unklaren lässt.
0 x
Image


Zurück zu „Laufende GT3 Serie (#1/2019)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast