Zandvoort

Hier findet ihr alle Strecken mit den Streckenrekorden und nächsten Events etc.
Benutzeravatar
A-Morisse
SRL stellv. Vorstand
Beiträge: 2483
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 16:26
PSN ID:: A-Morisse
Steuerung: Lenkrad
Wohnort: Oelde
x 1357
x 2480
Status:
Offline

F1 WebTipp
Formel 1 Punkte : 0
Keine Platzierung

(0 von 8 Rennen getippt)

Zandvoort

Beitragvon A-Morisse » Fr 29. Jul 2016, 11:59

Zandvoort.PNG
Zandvoort.PNG (688.46 KiB) 269 mal betrachtet

Zandvoort

Circuit Park Zandvoort ist eine, direkt an der Nordsee gelegene, Motorsport-Rennstrecke nahe dem niederländischen Ort Zandvoort (sprich: Sandvoort). Sie wurde 1948 zum großen Teil von Johannes „Hans“ Hugenholtz (auch bekannt als John Hugenholtz), dem Vater des Spyker-Cars-Vorstandsvorsitzenden Hans Hugenholtz jun., entworfen.
Auf der ursprünglich knapp 4,2 km langen Rennstrecke gastierte die Formel 1 zwischen 1952 und 1985 mit einigen Unterbrechungen insgesamt 30 mal mit offiziellen WM-Rennen unter dem Namen Großer Preis der Niederlande. 1959 wurden auf dem Kurs die Straßen-Weltmeisterschaften ausgetragen. Die Strecke windet sich durch die Dünenlandschaft im Norden von Zandvoort. Der ursprüngliche Streckencharakter besteht hauptsächlich aus schnellen Kurven und einer Haarnadelkurve nach Start und Ziel. Der Film Grand Prix zeigt eine zusammenhängende Runde aus der Fahrerperspektive, 1966 aufgenommen. Da die Strecke nach 1971 nicht mehr den Sicherheitsstandards entsprach, bereits beim GP des 21. Juni 1970 war hier der F1-Rennfahrer Piers Courage verunglückt und in seinem Wagen verbrannt, wurde sie umgebaut und erst 1973 wieder in den Formel-1-Terminkalender aufgenommen. Man hatte zwar eine neue Schikane mit dem Namen Panorama hinzugefügt, doch trotz der neuen Standards starb beim GP am 29. Juli 1973 der britische Fahrer Roger Williamson, auch er verbrannte in seinem F1-Boliden. 1979 fügte man eine weitere Schikane hinzu. Am 20. Juli 1980 verunglückte der deutsche Formel-2-Rennfahrer Hans-Georg Bürger bei einem Lauf zur Formel-2-EM hier ebenfalls tödlich. Nach 1985 gastierte die Formel 1 nicht mehr in Zandvoort. 1998 wurde der Kurs das letzte Mal umgebaut und auf seine heutige Länge von 4,26 km erweitert. Die Strecke wird immer noch für verschiedene Rennveranstaltungen wie beispielsweise auch die DTM, die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC), die A1-GP-Serie und einige nationale Rennen genutzt.
Seit 2001 gehört die Rennstrecke ununterbrochen zum DTM-Kalender.
Charakteristisch ist die „Achterbahnfahrt“, da es stetig über Hügel, aber auch tückische Kuppen und Bodenwellen geht. Ebenfalls sehr speziell ist der ständig vorhandene Dünensand, der vom Küstenwind auf und über die Fahrbahn geweht wird.

Daten:
Länge: 4.320 m
Fahrtrichtung: Im Uhrzeigersinn
Kurven: 13

Eine Streckenvarianten:
- xxx / Streckenrekord: x:xx:xxx Minuten (Fahrer / Fahrzeug / Datum)

Nächsten Veranstaltungen:
Derzeitig sind keine Veranstaltungen auf dieser Strecke geplant.
1 x
PSN: A-Morisse | Rennklassen: SRL GT3 Serie (BMW M6 GT3 #99) | Equipment: Fanatec CSL Elite, V3 Pedals
Mein Simrig-Thread hier
Image

Zurück zu „AC Strecken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast